· 

Modediäten - Fluch oder Segen?

Wie ich schon in den letzten Tagen geschrieben habe, kreisen ja in den letzten Jahren viele Ernährungsmythen-und Weisheiten rund um das Thema Abnehmen in den Medien und auch bei Abnehmwilligen im Internet.Einige halten sich hartnäckig, andere sind schnell wieder von der Bildfläche verschwunden.Ich erinnere mich noch an den Hype mit dem Eiweiß.Es war Wahnsinn.

Leute zahlten für das selbe Produkt das zwei- oder dreifache, nur weil dann diesem Produkt Eiweiß zugesetzt wurde, bzw. es keine Kohlenhydrate enthielt. Ich kann mich noch daran erinnern, dass Abnehmwillige Menschen sich auf Eiweißbrote in den Bäckereien stürzten, obwohl diese Brote wesentlich mehr Kalorien hatten und dazu auch noch viel teurer waren, als normale Brote. Es gab Menschen, die in Abnehmforen stolz berichteten, dass sie von nun an ihr Eiweißbrot selbst backen würden.Ich fand das alles ein wenig übertrieben

Der nächste Hype ließ nicht lange auf sich warten. Man hatte angeblich ein neues „Superfood“ entdeckt. Chia Samen sollte für unser Bestreben nach Gesundheit eine große Hilfe sein. Überall musste der Samen rein. Man fand kaum noch Rezepte, in denen dieser Samen nicht drin war. Chia Samenist teuer und die Gelehrten streiten sich noch über die Wirkung.Das einzigste Superfood, das ich kenne und schätze ist schon ziemlich alt, in jedem Lebensmittelgeschäft erhältlich und auch finanziell ohne Probleme erschwinglich.. Es hat so viele Vorteile für den Körper,für Haare, Haut und Fingernägel, selbst den Insulinspiegel soll es regeln. Ich rede von Haferflocken. Ich ernähre mich davon zwar nicht täglich, aber immer öfter zum Frühstück. Denn ich habe festgestellt, dass sie satter machen und länger vorhalten wie ein Brötchen.


 

Dann gibt es noch die verschiedensten Formen vom Heilfasten. Mir ist dabei die 5-2 Kur ins Auge gefallen.Fünf Tage normal essen und an zwei Tagen wird die Kalorienzufuhr radikal nach unten begrenzt. Es wird bei dieser Kur dann immer davon berichtet, dass dabei der Körper entschlackt und entgiftet wird. Wieder so ein Mythos. Schlacke liegt im Ruhrgebiet auf Halde und ist nicht im Körper. Und für das "Gift", das angeblich im Körper zu viel ist, haben wir ja noch die Leber und die Nieren, die, wenn sie gesund sind, einen richtig guten Job machen. Ich persönlich halte nichts von Fasten zum Abnehmen.

 

Aber ich frage mich: Sind diese ganzen Modediäten, die ja meistens langfristig doch nicht den gewünschten Erfolg bringen, vielleicht doch schädlicher als wir alle ahnen? Der Körper ist so komplex,dass er vieles ausgleichen kann, was wir ihm Ernährungstechnisch antun. Doch kann er das auch langfristig über Jahre, wenn wir dauernd unsere Ernährungsformen wechseln, Kohlenhydrate und Fette je nach Belieben hoch und runter fahren, nur wegen dem Streben nach einer optimalen Gesundheit.

 

Sollten wir alle nicht besser alles essen, nur angepasster? Es ist ja so. Egal, wovon wir zu viel essen, ob es Kohlehydrate, Fette oder Eiweiße sind, dann nehmen wir zu. Mit einer angepassten Ernährung, in der wir mehr Kalorien verbrauchen, als wir zuführen (Kaloriendefizit) leben wir doch eigentlich gesund. Angepasst deshalb, weil ein Mensch mit 150 kg mehr Kalorien zu sich nehmen kann um abzunehmen, wie ein Mensch mit 80 kg. Angepasste Ernährung, die nicht den Hauch von einer "Diät" hat, lässt sich auch viel länger durchhalten. Man freut sich auf seine Mahlzeiten, vermisst nichts, darf fast alles essen und nimmt sogar noch ab dabei.
Und bei der Durchführung Ihrer „Mission Wunschgewicht“ hilft Ihnen das Gewichtsmanagement Schlank-o-vital.

 

So, das war's wieder für dieses Mal. Kommt gut in das Wochenende

 

Euer Ron Nashville

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    regina (Sonntag, 03 März 2019 14:34)

    Ich habe mir einen brauchbaren Ernährungsplan besorgt und mich streng an diesen gehalten.
    Ich war zuerst skeptisch, da ich ein ebook für run 20.- kaufte und war mir nicht sicher ob das auch hällt was es verspricht. Doch mit viel Disziplin hab ich es geschafft und habe bislang 6 Kilos runter.
    Ich denke wenn man wirklich will findet man einen weg. Für die, dies interessiert, ich arbeite mit diesem Programm hier https://bit.ly/2Ea08bA

Firmen, mit denen ich gern zusammenarbeite


Info-Telefon

02372/5559199

Für Informationen rund um das Produkt
Mo-Do      10-18:00 Uhr

Freitags     10-17:00 Uhr

Coaching-Telefon

02372/5559199

Für Ihr  Coaching jede Woche

Mo-Fr      10-20:00 Uhr

Samstag   10-14:00 Uhr

Sofort-Hilfe Telefon

02372/7253634

Bitte halten Sie Ihre Kunden-Nr. bereit.

Mo-Fr      10-20:00 Uhr

Samstag   10-14:00 Uhr


Servicebüro
Schlank-o-vital
c/o Ron Nashville

Gewichts- & Ernährungscoach,

Sachbuchautor,

Vortragsredner

Kontakt:

Am Iserbach 33

58675 Hemer

Tel: 02372/5559199

mobil: 0178/7220169

mail: info@schlank-o-vital.de

Facebook: Der Gewichtscoach

Wenn Ihnen die Seite gefällt,

hinterlassen Sie doch bitte einen "Like"

Klicken, liken, folgen Danke schön


Wenn Ihnen meine Homepage gefallen hat und Sie diese für nützlich erachten, empfehlen Sie sie doch bitte einfach ihren Freunden und Bekannten

www.dergewichtscoach.de